Schüler besuchen Tierheim

Schüler besuchen Tierheim

Im Rahmen des Biologieunterrichts zum Thema „Verantwortung des Menschen gegenüber den Haus- und Nutztieren“ besuchte die Klasse 5 der Realschule Dornum das Tierheim in Hage. Die Schülerinnen und Schüler wollten erfahren, wie es den Tieren ergeht, wenn diese von ihren Haltern abgegeben werden. Anhand dieser Informationen sollten Regeln zur Anschaffung und Haltung von Haustieren erstellt werden. Zunächst führte die Leiterin des Tierheims, Frau Molle, die Gruppe auf dem gesamten Gelände herum und erklärte, welche Bereiche als Tierpension genutzt werden und wie die übliche Vorgehensweise bei Fundtieren ist. Ein Tierheim ist jedoch nie ein Ersatz für ein gutes Zuhause, denn eine intensive Betreuung können die Tierschützer bei den vielen Tieren nicht leisten. Deshalb ist es schön, wenn sich immer wieder neue ehrenamtliche Helfer finden. Nach der Frühstückspause erkundeten die Schüler in zwei Gruppen direkt die Verhaltensweisen von Hunden bzw. Katzen. Sie durften Hunde streicheln und kleine Katzenbabys auf den Arm nehmen. Um im Tierheim nicht mit leeren Händen zu erscheinen, hatte die Klasse Tierfutter und viele Leckereien von zu Hause mitgebracht. Diese Futterspenden wurden neben kleinen Geldspenden für Hunde und Katzen an Frau Molle, der Leiterin des Tierheims, überreicht.

dsc_5860