Kunstschule Norden in Klasse 5

26.02.20 – Hochdruck und Tiefdruck gibt es nicht nur im Wetterbericht, sondern auch im Kunstunterricht! Den Beweis trat heute die Klasse 5 mit Barbara Korol und Linda Peters von der Kunstschule Norden an. Es wurde gewerkelt, gerollt, poliert, gewalzt und gedruckt, was das Zeug hielt. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Mit dem gesammelten Wissen und den zahlreichen Erfahrungen sind die Schülerinnen und Schüler nun gut auf das Projekt „Hör mal Kunst“ vorbereitet, das die Kunstschule zusammen mit der Realschule im Rahmen des Landesprogramms SCHULE:KULTUR plant und durchführt. Dort entstehen nämlich bald die Texte für die Audioguides der Dornumer Kunsttage 2020, die im Sommer im Schloss stattfinden. Hintergrundwissen ist erforderlich – und zum Experten wird man bekanntlich am ehesten durch das eigene Tun.

Hier gibt es noch weitere Fotos: